Mit Kinderaugen besehen

Liebe Eltern, liebe Lehrer, liebe Erwachsene,

die Brille ist ein Alltagsprodukt, rund 63 Prozent der Bevölkerung tragen eine Brille.

Also: Warum viele Worte über die Brille verlieren?

Es gibt gute Gründe. Betrachten wir doch die Welt einmal durch Kinderaugen. Diese blicken längst nicht so selbstverständlich durch Brillengläser wie Erwachsene. Während Erwachsene wissen, was eine gute Brille wert ist, nehmen viele Kinder unsere Welt mit Augen wahr, die nicht optimal leistungsfähig sind. Kinder beschweren sich nicht, denn schlecht sehen tut nicht weh.

Brillen gibt es nicht erst für Kindergarten- oder Schulkinder. Je eher eine Fehlsichtigkeit erkannt und korrigiert wird, desto besser. Auch Babys können bereits eine Brille tragen. Solange die Kinder – und damit auch ihre Augen – noch wachsen, solange können die Augen jede Unterstützung verwerten, die sie bekommen. Sehen kann man trainieren. Mit der passenden Brille lassen sich viele Sehentwicklungsstörungen vermeiden und Sehprobleme vermindern, wenn das Kind nur rechtzeitig genug seine Kinderbrille bekommt.

Einige Informationen finden Sie hier in der vorliegenden Broschüre. Sicher haben Sie aber weitere Fragen. Ihr Augenarzt oder auch wir vom Optic-Studio Hoffmann sind hier die richtigen Ansprechpartner.

Weil uns unsere kleinen Kunden besonders wichtig sind, haben wir das „Kinder-Studio Hoffmann“ gegründet. Ein Optik-Geschäft speziell für Kinder. Entspanntes Aussuchen, kindgerechte Umgebung, spezialisierte Beratung und eine Riesenauswahl an Kinderbrillen – einzigartig in der Region…

Ihr Hardy Hoffmann

 Home  Sitemap Kontakt Impressum